DER SALM SALM FÜRSTENTUM

BESCHREIBUNG

"Das Kulturgut von Senones steht im Zusammenhang mit der Geschichte der Abtei und der Grafen von Salm.

Die Familie von Salm in den Vogesen wird im 12. Jahrhundert erwähnt, als Hermann II Beschützer der Abtei von Senones wird.
Hermann II heiratet Agnes von Langenstein, die Ländereien im Norden des Territoriums der Abtei besitzt. Die Aufgabe des Beschützers der Abtei wird vererbt.

Im 16. Jahrhundert, übernehmen die beiden Vetter, Jean IX und Frédéric, durch einen Staatsstreich gewaltsam die Ländereien der Abtei von Senones.
Die beiden Vetter beschließen, ihre Grafschaft von Salm zusammen zu leiten. Die Lage erschwert sich durch den Tod von Jean IX, der keine Nachkommen hat. Seine Nichte Christine erbt seine Güter. Christine ist die Ehefrau eines Herzogs von Lothringen.
Frédérics Sohn wird Prinz von Salm.
Ab dem Jahre 1600 wird die Grafschaft von Salm von den Herzögen von Lothringen und den Prinzen von Salm geführt.

Die Ereignisse überstürzen sich, als im 18. Jahrhundert ein Herzog von Lothringen wünscht, Marie-Thérèse von Habsburg zu heiraten, die germanischen Ursprungs ist.
Zu dieser Zeit ist Lothringen noch unabhängig, doch sowohl der König von Frankreich als auch der germanische Kaiser begehren diese Region.
Der König von Frankreich, Ludwig XV, verhandelt mit dem Herzog von Lothringen. Dieser erhält, als Ausgleich für seinen Verzicht auf das Herzogtum Lothringen, ein Herzogtum in der Toskana.
Ludwig XV gibt Lothringen seinem Schwiegervater, Stanislas Leszinsky. Es wird beschlossen, dass nach Stanislas` Tod Lothringen mit Frankreich verbunden wird.
Aber der Prinz von Salm, der andere Vetter, befürchtet den Verlust seiner Rechte, die er an der Hälfte der Grafschaft von Salm besitzt, welche von Lothringen umschlossen ist. Deshalb verhandelt er mit Ludwig XV und Stanislas. Er verlangt, ein gänzlich unabhängiges Territorium als Alleineigentümer zu erhalten, da er nicht mehr mit dem anderen Zweig seiner Familie, den Herzögen von Lothringen teilen will.

Im Jahre 1751 führen seine Verhandlungen zum Erfolg: Das Territorium, das er erhält, wird künftig Fürstentum von Salm Salm genannt. Durch seine Heirat mit seiner Base, der Prinzessin von Salm ist er Prinz von Salm-Salm geworden. Die Grenzen des Fürstentums von Salm Salm sind dieselben wie die des Territoriums der Abtei vor dem Staatsstreich.
Nicolas Léopold, Prinz von Salm Salm, wählt Senones als Hauptstadt des Fürstentums und lässt sein Schloss und die fürstlichen Wohnsitze bauen. Sein Sohn, Louis-Charles Othon, lässt dort auch das zweite Schloss errichten.

Während der französischen Revolution verlässt Constantin-Alexandre, der dritte Prinz von Salm das Fürstentum. Dieses wird 1793 an Frankreich angeschlossen.
Die Prinzen von Salm Salm waren große Kunstsammler. Ihre Kunstwerke wurden nach Epinal ins Départementmuseum mitgenommen.

Im Jahre 1994 hat das erste Schloss, das Gebäude mit einem Gewölbe, gebrannt. Das zweite Schloss diente einige Jahre als Textilfabrik und wird heute in Appartements umgewandelt.
"

Verkehrsamt

18 place Dom Calmet
88210 SENONES

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr (Samstag ab 10 Uhr)

© Copyright 2016 - OT Pays des abbayes - Réalisation DN Consultants Logo DN Consultants